Ab 11. Oktober 20€ für soziales Leben als ungeimpfter Bürger

vor 1 Monat 2566

Ab dem 11. Oktober 2021 werden Corona Schnelltests in Sachsen-Anhalt kostenpflichtig. Für ungeimpfte, die weiter am sozialen Leben teilhaben- wollen, könnte diese Entscheidung langfristig teuer werden. Pro Test werden Anbieter zwischen 18-20€ verlangen.  Diese Kosten müssen von Personen, die sich testen lassen wollen/müssen, selbst getragen werden.

Die negativen Coronatests sind verpflichtend, wenn man ins Theater, Club und ins Hotel möchte.

Für den Bund, der bisher die Kosten für die Tests übernommen hat, haben sich die Ausgaben auf gut 4 Milliarden Euro summiert.

Ausgenommen sind Menschen mit einem Nicht -impf Attest. Der PCR Test bleibt kostenfrei, da er nach einem positiven Schnelltest notwendig ist.

Eine Gastronomin aus Löderburg betreibt zusätzlich eine Teststation, wer bei Ihr das Restaurant aufsucht kann den Test kostenlos machen.

Politisch erhofft man sich durch diese Kostenpflicht, die Impfmüdigkeit zu vertreiben. „Dieser Weg ist gut, richtig und notwendig“, sagt Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD). In Sachsen-Anhalt sind laut offizieller Statistik 27% der Erwachsenen noch ohne Corona Impfung. Das sind um die 500.000 Frauen und Männer.

Politische Unterstützung erhält die Gesundheitsministerin von der CDU, SPD und Linken aus dem Landtag, zumal die Impfung eine kostenlose Alternative zum Test ist. Grüne und FDP sehen dieses Vorgehen hingegen kritisch, da kostenlose Tests helfen die Pandemie einzudämmen. Die AFD lehnt das Ende der Gratis Tests ab.

Ob dieses Vorgehen seine Wirkung erreicht bleibt fraglich, zu mal es in Gaststätten, Cafés und Kneipen in Sachsen-Anhalt keine staatliche verordnete Testpflicht gibt.